Kolumbien 11

13.3 Gestern hatte ich es verdrängt. Heute muss es ans Licht. Denn Mein Blog bleibt zu 100% Echt. Da der gestrige Tag so schön war, hatte die folgende Offenbarung, welche ich im nächsten Satz beschreiben werde, einfach überhaupt nicht in die Tages- Zusammenfassung rein gepasst. Dieses komische Schauspiel, war aber auch gestern- in Live- äußerst merkwürdig. Denn als wir an der Kaffeefabrik ankamen, stand völlig absurderweise ein hellblauer TUI- Kleinbus vor der alten rostigen Fabrik. Um diesen Bus herum, tummelten sich bestimmt 30 englische Touristen, die aussahen als würden sie total perfekt für einen Werbefilm zurecht gemacht worden sein. Mehr Authentizität ging einfach nicht und das abenteuerliche Dschungelfeeling war prompt komplett zerstört. …….. An dieser Stelle fällt mir gerade noch eine versteckte Geschichte ein. Aber sie hat einen total anderen Inhalt und hat mich dennoch ebenso perplex dastehen lassen, wie ein- von einer räudigen Katze- besudelter Pudel. Ich stand fröhlich in Medellin an einem Imbissstand und war im Begriff mir ein Sandwich zu kaufen. Plötzlich fragt mich der abgebrochene Sandwichzwerg, aus welchem Land ich denn komme. Kaum sprach ich es aus, schon riss der Zwerg wie einst Adolf Hitler seinen rechten Arm gen Himmel und benannte, eben auch diesen abartigen Menschen beim Namen. Ich hätte ihm eine rein hauen sollen. Aber ich blieb einfach stehen und schüttelte nur den hängenden Kopf. Welches Jahr schreiben wir nochmal?…. Einfach Widerlich!!!

Beim Essen im Restaurant plus Schuhe putzen lassen

Beim Essen im Restaurant plus Schuhe putzen lassen

Aufmerksame Wachhunde vor der Bank

Aufmerksame Wachhunde vor der Bank

Advertisements
4 Kommentare

4 Gedanken zu „Kolumbien 11

  1. Anna

    Hey Johannes!
    Schön, dass du Gelegenheit hattest, Kolumbien ein bisschen kennenzulernen.
    Ärgere dich nicht über den Strassenverkäufer. Er hat dazu nicht den Bezug, den du voraussetzt. Die Paisas (Einwohner Medellíns/Antioquias) mögen es auch nicht so gern, wenn ihre Stadt immer nur mit Drogen und Escobar assoziiert wird. Da fehlt uns das Feingefühl genauso.
    Und in Bangkok hat vor gut einem Jahr ein Hitler-Fast Food-Restaurant eröffnet. Dazu kann man mittlerweile landesweit T-Shirts erwerben… :O

    • Hi Anna, schööööön von dir zu lesen. . Ja sicherlich, wird auch manchem, das entsprechende Feingefühl fehlen. . aber ich habe z.b. irgendwann aufgehört zu zählen,so oft wurde ich wegen Drogen angesprochen. .

  2. Anna

    Klar! Weil leider ein großer Teil der Backpacker genau deswegen hinfährt. Natürlich wird es dir dann in Touristengebieten überall angeboten. Aber der Mittelklassekolumbianer aus der Nachbarschaft würde mir genauso wenig Drogen anbieten, wie mein Nachbar in Deutschland. Traurig genug, dass viele Reisende das wahre Medellín und was es ausmacht gar nicht kennenlernen.
    Und geh mal in Berlin durchn Görlitzer Park. Auch nicht weniger schlimm.

    Solltest du nochmal durch Medellín kommen, sag Bescheid! Du solltest unbedingt „das richtige Medellín“ kennenlernen. 🙂

    • Nö nö, keine Panik, hab mit Sicherheit auch nicht das falsche Medellin kennen gelernt. . Ich fand es trotzdem auch sehr angenehm dort.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: