Kolumbien 13

15.3 Gestern Abend war die ganze Stadt auf den Beinen und allesamt versammelten sich in der kleinen Innenstadt. Selten hab ich so eine Ausgeh-Freude erlebt. So zog es Markus und mich, auch mitten ins Getümmel. Ein jeder versucht sein rausgeputztes Äußeres, zur Schau zu tragen. Da ich nun schon ein paar Tage in der Stadt bin, scheine ich schon bekannt zu sein. Denn hin und wieder grüßt mich ein Obdachloser, oder aber auch die Herrn Drogendealer. Echt amüsant. Später gingen wir noch in einen Club und ich kam nicht umhin, mich aufgeforderterweise zum Salsa Tanz bewegen zu müssen.

16.3 Heute ging es mit dem Boot von Taganga aus, zu einer kleinen versteckten Bucht.

Bucht .. drumherum nix außer. .

Bucht .. drumherum nix außer. .

Kakteen, ansonsten. .

Kakteen, ansonsten. .

Grau in grau

Grau in grau

Wir hatten Lust auf Schnorcheln, was angeblich dort, gut zu machen sein solle. Und das war wirklich keine Lüge. So konnte ich in der Unterwasserwelt erstaunlich vielen, lustigen und interessanten Fischen hinterher schwimmen.

Und Tschüss

Und Tschüss

17.3 10.45 Uhr soll der Flieger nach Bogota fliegen. Ca. 2 h vorher, holte mich der Taximann mit Markus im Gepäck ab. Das war super, denn Markus fliegt nur ca 40min später wie ich und so konnten wir uns das Taxi zum Flughafen, direkt am Meer, teilen.

Nur paar Schritte zu Fuß entfernt

Nur paar Schritte zu Fuß entfernt

Und los

Und los

Die Flugzeit betrug ca 1 gute Stunde. Und nicht nur weil ich geflogen bin, kommt es mir gerade so vor, als sei ich wieder in einem anderen Land angekommen. Natürlich ist die Vegetation bei 2600m. eine komplett andere, aber irgendwie ist das Gefühl auch ein anderes. Im karibischen Teil Kolumbiens, ticken nun mal die Uhren völlig umgekehrt. Erstaunlicherweise habe ich dieses Mal ein wenig Probleme mit der Höhe und der dünneren Luft. Als ich aus Deutschland kam, hatte ich komischerweise davon überhaupt nix gespürt. Es ist kalt und so friere ich bei 18 Grad Celsius. So schnell kann man sich an die heißen Temperaturen gewöhnen. Zum ersten Mal check ich in einem Hostel ein und bin auch froh darüber. Einfach zu viele komische Hippies, die so tun, als würden sie den Mount Everest bestiegen haben, aber sitzen im Hostel mit großer Fresse und nem Notebook von Apple in der Hand.

18.3 Die Vuelta de Columbia findet hier sein Ende. Ich sitze gerade wieder am Plaza de Boliviar in Bogota. Soeben habe ich die Suche nach einem kleinen Mitbringsel beendet und war an einem Straßenhändler kleben geblieben, da mir kleine Dinge aus Holz ins Sichtfeld kamen. Bei näherer Betrachtung  und in der Hand haltend stellte sich heraus, dass dieses hölzerne Ding, eine Marihuana Pfeife ist. Der Einäugige Verkäufer will dafür 20000p. Verkauft hat er es mir schließlich für 7000p. Jetzt hoffe ich natürlich, dass die verrückten Flughafen Kontrolleure deshalb keinen Ärger machen. Heute spielt der BvB gegen Juve und dieses Spiel will ich unbedingt sehen. So suche ich schon eine Weile lang, nach einer Bar, die jenes Spiel auch übertragen. Das ist wirklich alles andere als leicht, da die Kolumbianer sehr gerne den spanischen Fussball schauen und heute spielt auch ausgerechnet Barcelona. Ansonsten ist es nicht schwer, europäischen Fussball zu verfolgen, da an jeder Ecke und in jedem noch so kleinem Laden, oder aber auch selbst in der Apotheke, ein Fernseher steht.

Sie lieben frittiertes und süßes und. .

Sie lieben frittiertes und süßes und. .

Süßes. .

Süßes. .und..

Süßes. . Auch wenn der Stand bloß paar Kaugummis im Angebot hat

Süßes. . Auch wenn der Stand bloß paar Kaugummis im Angebot hat

Überall Militär mit MG'S

Überall Militär mit MG’S

Auch das ist Bogota

Auch das ist Bogota

Aber auch das

Aber auch das

Und das

Und das

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: