Taiwan 10

In einem gemütlichem Hotel fand ich auch ein nettes Zimmer und reservierte mir dieses unverbindlich schon mal für den nächsten Tag. In einem anderen Hotel, etwas näher am Strand gelegen, waren zu diesem Zeitpunkt alle Zimmer belegt und so konnte ich auch leider keines besichtigen, aber könnte einen Tag später wieder kommen, denn dann sollte die Situation eine andere sein.

20160327_143149

Am nächsten Morgen wollte ich  unbedingt in dem Hotel welches näher am Meer liegt noch mindestens ein Zimmer besichtigen… und dann wurde mir als Erstes ein spezielles Extra Zimmer auf dem Dachboden gezeigt. .. und bei diesem Blick, entschied ich mich spontan 5 Nächte im Vorraus zu bezahlen und hab dadurch und nach kleinen Verhandlungen auch noch 28 Euro sparen können

Freudestrahlend sprang ich zunächst unter die Dusche (auch von dort kann ich immer noch aufs Meer schauen). Und bevor ich mir was zu Essen organisierte, wollte ich wenigstens nochmal in dem anderen Hotel vorbeischauen und dem netten Typen absagen, obwohl ich dort zwar nur unverbindlich ein Zimmer reserviert hatte. Dennoch hätte ich sonst irgendwie ein schlechtes Gewissen, da der Typ vielleicht auf mich warten könnte. Gesagt getan. Der Typ freute sich sehr darüber, dass ich vorbei gekommen bin und meinte anschließend ob ich noch irgendwelche Hilfe benötigen könnte. Und so erzählte ich ihm, dass ich mich spontan für 5 Nächte in dem anderen Hotel eingenistet hatte (wofür er wegen des Blickes vollstes Verständnis hatte), aber am kommenden Freitag leider zurück nach Taipeh müsste. Und fragte ihn, ob es irgendwie eine Möglichkeit geben würde, schon mal im voraus ein Zugticket zu kaufen. Denn in Kenting gibt es, sowie auch in Hengchun, keinen Bahnhof und auch- sowie ich von ihm dann erfuhr -keine Möglichkeit ein Ticket in irgendeinem Office zu kaufen. Aber auf Gut Glück, konnte ich es für die Fahrt zurück entlang der Westküste diesesmal nicht drauf ankommen lassen. Aber es gäbe da noch eine Möglichkeit meinte er, ließ sofort seine Arbeit im Hotel zurück und ging mit mir an einen Automaten in einen „Family Mart“(wie auch 7eleven, gibt es diese Läden in Taiwan wie Sand am Meer). Die ganze folgende Aktion am Automaten und bis ich dann glücklich mein Ticket mit einem Platz am Fenster in den Händen halten konnte, nahm nicht weniger wie eine halbe Stunde in Anspruch. Erstens hätte ich das nie herausgefunden, dass es jene Möglichkeit überhaupt gibt und zweitens, falls aber irgendwie doch, hätte ich die Prozedur am Automaten wahrscheinlich nie im Leben hin bekommen. Wahnsinn dachte ich, so eine echte Hilfsbereitschaft und dann auch noch in dieser Situation. Das hatte ich so noch nie erlebt und wäre doch in Deutschland einfach undenkbar. So ein lieber Kerl! Und deshalb fragte ich ihn, ob er Lust hätte an irgendeinen Abend mit mir ein Bier trinken zu gehen.

20160327_142948

Ein Traum…mein kleines, süßes Zimmer mit Kühlschrank . . hier will ich nicht mehr weg…. hab mein eigene Terrasse und es fühlt sich überhaupt nicht so an, als wäre ich auch ein Gast des Hotels

Nach gutem Essen, wanderte ich etwas am Strand entlang und war nicht nur deshalb, einfach glücklich.

20160327_175940

Sonnenuntergang.. von meiner Terrasse

20160327_191712

Nur wenige Schritte hinter dem Hotel gelegen, stürzte ich mich am Abend in die Massen auf dem täglich stattfindendem Nachtmarkt… so ein tolles, vielfältiges Angebot in vielerlei Hinsicht

20160330_210552

(Ess)bares…

20160327_193751

…kann man auch zutscheln… den Inhalt. . Schmeckte garnicht schlecht

!!!!!!!! Der Speicher dieser Website ist leider erschöpft.

Ich hoffe das ich auf der folgenden Seite: Joomooe2.wordpress.com

nahtlos weiter machen kann!!!!!

 

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: