Fitness allgemein

Ich möchte Euch mit dieser Einleitung nicht langweilen, sondern jediglich einen kurzen Überblick verschaffen.

Der Begriff Fitness steht für Aktivität, Leistungsfähigkeit und Gesundheit. Er beschreibt die phys. sowie psych. Leistungsfähigkeit, welche man durch gezieltes Training, bewußte Ernährung und gesunde Lebensführung, verbessern kann. Er beinhaltet die motorische Fitness, welche sich durch Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination zusammensetzt. Angewendet beeinflußen diese eine absolut positive Auswirkung auf den gesamten Organismus.

Positive Wirkungen auf:

  • Psyche, Stress
  • Stärkung des Herzkreislaufsystems/ Immunsystems
  • Verbesserung des Stoffwechsels
  • Verminderung von Risikofaktoren

Training umfasst einen Prozeß auf 4 Ebenen:

  1. Training als zielorientierter Veränderungsprozeß (Leistungszustand soll von A nach B verbessert werden)
  2. Training als Anpassungsprozeß (einwirkende Reize auf den Organismus erfordern v. unseren biologischen Körpersystemen Veränderungsreaktionen und Adaptionen)
  3. Training als Steuerungsprozeß bezieht sich auf die zielgerichtete Leistungsverbesserung
  4. Training als Spezialisierungsprozeß verweist auf Unterschiedlichkeit und Individualität  (Konstitution,Alter,Genetik)

Kurzer Überblick zum Krafttraining:

Warum brauchen wir ein Krafttraining wenn man auf einer Reise ist?

Ganz einfach, wir brauchen schon früh morgens Kraft überhaupt aus dem Bett zu steigen, zur Bahn zu laufen usw. und ganz wichtig ohne Schmerzen den Rucksack zu tragen. Es sind dabei ausschließlich die Muskeln, welche all diese Bewegungen ermöglichen. Von der Kraft hängt es ab, ob den den Alltag als körperlich anstrengend oder als zufrieden erlebt, ob der Rücken schmerzt oder der Fuß. Mit weniger oder gar keinen Schmerzen und munter ohne jegliche Erschöpfung einen Trampelpfad entlang einen Berg zu erklimmen, ich denke, damit reist es sich doch viiiel besser!

Um dies zu ermöglichen werde ich einige Übungen zusammenstellen, welche man jeden Tag, und ohne den Besuch in einem Fitnessstudio wahrnehmen zu müssen, sondern einzig und allein mit dem eigenen Körpergewicht, sowie ganz leichten Hilfsmitteln, machen kann.

Um ein effektiv sowie auch gesundheitbewußtes Training durchzuführen, bedarf es normalerweise einer optimalen Trainingssteuerung, die wie folgt ausschaut:

20140910_165132

Grundsätzlich empfehle ich schon auch  jeden trainierenden Menschen, solch eine Trainingssteuerung zu befolgen, um maximale Ziele zu erreichen. Die Trainingspläne, welche ich für Euch zusammenstelle, sind in erster Linie dazu da, um beim Reisen, keine gr0ßen Muskelverluste hinnehmen zu müssen. Also jedes Menschenkind kann diese Übungen ausführen, natürlich immer nur bis zu dem Punkt, bei welchen man keine Schmerzen empfindet. Bei weiteren Fragen dahingehend, könnt Ihr mich natürlich auch persönlich anschreiben. Und ganz klar, muß ich auch an dieser Stelle daraufhinweisen und empfehlen, dass alle die ein Training aufnehmen wollen, dies auch gerne bei einem Arzt abzuchecken, um einfach auf der sicheren Seite zu sein.

Auch möchte ich nicht im Detail, auf Dinge, was ist der BMI usw. eingehen, da man dies sehr einfach im Internet nachlesen kann.

Wichtig anzumerken, sei aber, auf den Punkt 3 der Trainingsplanung, dass Training grundsätzlich Belastung bedeutet, welche zu einem Abbau der Energiereserven und damit zu einem Rückgang der Leistungsfähigkeit führt. Ein solcher Rückgang kann nur aufgehalten werden, wenn der Organismus auch Zeit für den Wiederaufbau bekommt. Dazu muss er sich natürlich erholen können. Somit bedeutet eine sinnvolle Trainingsplanung nicht nur Bealstung, sondern schließt auch die Erholung mit ein. Belastung und Erholung bildet eine Einheit! (Dieses Prinzip nennt sich Superkompensation)

Das bedeutet ganz einfach, das Ihr nicht jeden Tag trainieren müsst, um Euren Körper Wachstumsreize zu geben. Ich empfehle ein Training 3 mal pro Woche, wobei ich aber auch gleich anmerken möchte, dass man erstens die 5. Tibeter gerne jeden Tag machen kann, sowie ähnliche einzelne Übungen. Ein umfassendes Training bezieht auf bis zu 1 Stunde mit Erwärmung,Training, Ausdauer sowie Dehnung. Ihr habt bestimmt auch schon mal von Split Trainingsvarianten gehört. Hierbei kann man gerne auch jeden Tag, bei leichter Intensität, trainieren, wobei man jeden Tag andere Muskelgruppen trainiert und somit der Muskulatur ausreichend Erholung gibt. Ihr seht es gibt sehr viele Varianten. Ein Glück aber auch-was, so wird die ganze Anstrengung auch nicht gleich laaangweilig. Ich betrachte gerne auch das 2 malige Zähnepuzen als Vergleich zum Training. Diese durchaus lästige Prozedur läßt man auch mindestens 2 mal am Tag über sich ergehen. Man hat sich einfach daran gewöhnt. Und so ist es auch mit dem Training. Klar kann es auch lästig sein, aber wenn man sich erstmal daran gewöhnt hat, und natürlich auch den positiven Nutzen am eigenen Leibe gespürt hat, läßt man nicht mehr so leicht davon los. Versprochen.

Ich werde auch verschiedene Trainingspläne vorstellen, von leichter bis höherer Intensität, sowie von kurzer bis etwas längerer Dauer. Auch wie eine Trainingseinheit konkret aufgebaut ist, möchte ich Euch, direkt bei den einzelnen Trainingsplänen vorstellen.

 

 

 

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: